Direkt bestellen - Blog - Ratgeber - News - Hersteller A-Z

Kosmetika: Hochwertige Pflegeprodukte und Kosmetika im Sparmodus?

Hochwertige Pflegeprodukte und Kosmetika im Sparmodus Keineswegs. Vor allem schädliche Inhaltsstoffe betreffend, haben die Produkte bekannter Marken die Nase vorn - und überteuert sind diese Kosmetikartikel außerdem. Es lässt sich leicht viel Geld mit vermeintlicher Schönheit verdienen. Doch halten die Produkte, was sie versprechen?

Es gibt Kosmetikmarken, die sind so furchtbar teuer, dass es sich beinahe lohnen würde, über eine Schönheits-OP nachzudenken. Die Klassifizierung "hochwertig" bezieht sich wohl eher auf den Preis. Dabei unterliegen die medizinischen Inhaltsstoffe bei allen Kosmetikprodukten den gleichen Kriterien. Theoretisch. Denn nur die Hersteller von Naturkosmetik halten sich wirklich an die strengen Auflagen - und, Überraschung: einige Discounter oder Drogeriemärkte, in denen es die gleichen Produkte unter anderem Namen und in weniger werbewirksamer Aufmachung deutlich preiswerter zu kaufen gibt.

Erschreckende Testergebnisse bei Marken Kosmetikprodukten

Ende 2013 hat GLOBAL 2000, eine führende, unabhängige Umweltschutzorganisation in Österreich, aufgedeckt, dass etwa 40 Prozent der 400 getesteten handelsüblichen Körperpflege- und Kosmetikprodukte hormonell wirksame Chemikalien enthalten. Getestet wurden verschiedene Produkte der Kategorie Bodylotion, Zahnpasta und Aftershave-Balsam aus drei Drogeriemärkten, darunter DM und Müller, die auch bei uns zahlreiche Standorte betreiben. Wohlgemerkt: Die namentlich genannten Märkte sind nur die Verkäufer, nicht die Hersteller.

22 Prozent der getesteten Kosmetikprodukte wiesen mehr als eine hormonell wirksame Komponente auf. Aufgrund ihrer strukturellen Ähnlichkeiten mit den körpereigenen Hormonen können diese chemischen Substanzen hormonell gesteuerte Prozesse im menschlichen Körper stören und den Stoffwechsel beeinflussen. Zu diesen Substanzen gehören in erster Linie UV-Filter wie Ethylhexyl, Methoxycinnamate sowie Chemikalien aus der Gruppe der Parabene. Die schädigende Wirkung dieser Zusätze wurde in der Vergangenheit durch Tierversuche eindeutig belegt.

Knapp 20 Prozent der getesteten Pflegeartikel enthielten zusätzlich vergällten Alkohol, der auf der Liste der Inhaltsstoffe nicht mit aufgeführt werden muss, deshalb wurde er reichlich verwendet. Als Vergällungsmittel ist jedoch ein hormonell wirksamer Weichmacher bekannt. Auffällig: Viele der getesteten Pflegeprodukte für Herren weisen die höchsten Werte an hormonell wirksamen Substanzen auf. Denken die Hersteller vielleicht, dass der Organismus von Männern mehr aushält? In dem am Ende dieses Artikels aufgeführten Link finden Sie ein Vielzahl an bekannten Marken, die Sie nicht mehr kaufen sollten, wenn Sie Wert auf Ihre Gesundheit legen.

Naturkosmetik ist nachweislich frei von chemischen Zusätzen

Der gut informierte Verbraucher weiß, dass Anti-Aging-Produkte kaum ohne hormonell wirksame Substanzen auskommen. Diese sind jedoch natürlichen Ursprungs und wirken vorwiegend oberflächlich. Anders bei den Chemikalien. Nun sind diese schädlichen Inhaltsstoffe aber in Produkten nachgewiesen worden, in denen sie kein Mensch vermutet hätte. Was haben Hormone in Zahnpasta oder Aftershave verloren? Zu den einzigen Produkten, die nachweislich frei von Parabenen & Co. waren, gehören die stichprobenartig getesteten 30 Naturpflegeprodukte (und zwar alle) und einige wenige Drogeriemarken.

Die Verpackungen von Naturpflegeprodukten sind nicht so schreiend bunt und glänzend aufgemacht wie ihre Marken-Pendants, aber sie liegen preislich in etwa gleich. Das sind sie auch wert, wenn man sich die Zahlen genauer anschaut. Sie als Verbraucher befinden sich auf jeden Fall auf der sicheren Seite, wenn Sie Ihre zukünftigen Pflegeprodukte in der Rubrik Naturkosmetik und Naturheilmittel kaufen. Mit unserem Medikamente-Preisvergleich finden Sie zudem die günstigsten Anbieter und können Geld sparen. Doch sparen Sie bitte nicht an Ihrer Gesundheit!

Liste der im Dez. 2013 getesteten Markenprodukte, einschließlich der gefunden Inhaltsstoffe - tabellarisch aufgearbeitet:

Claudia G.

Artikel aus Rubrik: Kosmetik und Natürlich - 29.09.2014

Artikel gelesen? Ja, dann Teile oder verlinke auf den Artikel:
 Permalink:

Anzeige

Bearbeite Anfrage ...

Bearbeite Anfrage ...
Medikament Vorschau
Feedback